Angriff auf Seniorin - Täter festgenommen

Dienstag, den 13. März 2018 um 14:46 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Eine von den Hilferufen aufgeschreckte Anwohnerin alarmierte die Polizei. Eine von den Hilferufen aufgeschreckte Anwohnerin alarmierte die Polizei. Symbolbild: 112-magazin.de

MARBURG. Leichte Verletzungen erlitt eine 74-Jährige, die mit einem Rollator unterwegs war, am Sonntag, dem 11. März.

Wie berichtet wurde, traf die ältere Frau gegen 1.55 Uhr in der Robert-Koch-Straße auf zwei junge Männer. Einer der beiden soll die Rentnerin dann im Vorbeigehen völlig grundlos angepöbelt haben. Als die Seniorin den jungen Mann zur Rede stellte, schubste er sie vom Rollator weg auf den Boden und warf ihr anschließend eine Glasflasche gegen den Rücken. Durch die Hilfeschreie des Opfers aufgeschreckt, alarmierte eine Anwohnerin die Polizei, die im Rahmen der Fahndung den mutmaßlichen Täter, einen im Hinterland wohnenden 19-Jährigen, vorläufig festnahm.

Der stark alkoholisierte Mann verbrachte den Rest der Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Die Ermittler suchen nun noch nach dem Begleiter des Tatverdächtigen, der folgendermaßen beschrieben wird: Südländisches Erscheinungsbild, trug Jeans und war insgesamt dunkel gekleidet, etwa 170 cm groß, kurze, dunkle Haare.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und/oder nähere Angaben zu dem Begleiter machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 13. März 2018 um 19:21 Uhr