Raubüberfall auf Tankstelle - Fahndung läuft

Sonntag, den 25. Februar 2018 um 10:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Raubüberfall auf eine Tankstelle in Marburg löste am 24. Febraur eine Großfahndung aus Ein Raubüberfall auf eine Tankstelle in Marburg löste am 24. Febraur eine Großfahndung aus Titelbild: Symbolbild 112-magazin

MARBURG. Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr, wurde eine Tankstelle am Krummbogen in Marburg Ziel eines bewaffneten Überfalls. Zur Tatzeit betrat ein mit einem Schal oder Tuch maskierter etwa 170- 175 cm großer Mann von mittlerer Statur den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte den Kassierer und zwei anwesende Kundinnen mit einer kurzen, silberfarbenen Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Anschließend flüchtete er mit seiner Beute, einem Bargeldbetrag von mehreren Hundert Euro, zu Fuß vom Tatort in unbekannte Richtung. Bekleidet war der Mann mit einem grauen Kapuzenpullover und schwarzen Hosen. Eine Fahndung, an welcher mehrere Streifen der Polizei Marburg und der Bundespolizei beteiligt waren, verlief bislang erfolglos.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können. Möglicherweise wurde der Mann bereits vor Tatbegehung oder auf dem Fluchtweg beobachtet. Entsprechende Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 10:52 Uhr