Friedhof geplündert - 10.000 Euro Schaden

Samstag, den 07. Oktober 2017 um 12:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
In Niestetal wurde der Friedhof geplündert In Niestetal wurde der Friedhof geplündert Symbolbild 112-magazin

KASSEL.  In der vergangenen Woche entwendeten bislang unbekannte Diebe zwischen Donnerstag und Freitag vom Heiligenröder Friedhof in Niestetal zwei jeweils rund 200 kg schwere Bronzetafeln im Gesamtwert von 6000 Euro. Zudem beschädigten die Diebe fünf Außenlampen der Friedhofskapelle, die einen Wert von rund 4000 Euro haben.

Da die Täter die Ehrentafeln der Spurenlage zufolge mit einem Fahrzeug abtransportierten, erhoffen sich die Ermittler der Kasseler Kripo Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Mitarbeitern der Gemeinde und des Friedhofs zufolge, ereignete sich der Einbruch zwischen Donnerstag, 28. und Freitag, 29. September.

Am Donnerstagnachmittag war noch alles in Ordnung, am Freitagmorgen ist der Einbruch dann bekannt geworden. Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, brachen die Täter den Hintereingang des an der Brüder-Grimm-Straße gelegenen Friedhofs auf, räumten eine dortige Parkbank beiseite und fuhren mit einem unbekannten Fahrzeug auf das Friedhofsgelände vor die Kapelle.

Dort machten sie sich zunächst an der Außenbeleuchtung zu schaffen und entfernten die Kupferlampen aus ihren Verankerungen, um möglicherweise im Dunkeln operieren zu können. Trotz des beachtlichen Werts der Lampen, ließen die Täter diese später zurück. Abschließend luden sie die jeweils 200 kg schweren Bronzetafeln in das Fahrzeug und flüchteten vom Tatort.

Nun bitten die Einbruchsermittler der Kasseler Kripo um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0561/9100 bei derKasseler Polizei.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Samstag, den 07. Oktober 2017 um 12:55 Uhr