Kein Ticket: Kontrolleur in den Arm gebissen

Samstag, den 07. Oktober 2017 um 09:05 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Die Polizeistation Marburg nimmt Hinweise entgegen Die Polizeistation Marburg nimmt Hinweise entgegen Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

MARBURG. Zwei Fahrscheinkontrolleure sollen bereits am frühen Samstagabend, 30. September von zwei Fahrgästen, die ohne Ticket unterwegs waren, an der Haltestellte am Südbahnhof in der Frauenbergstraße attackiert und beleidigt worden sein. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang gegen eine 21-jährige Frau und ihren 30-jährigen Begleiter.

Das Geschehen begann gegen 19.15 Uhr, in dem mit etwa 20 Personen besetzten Bus der Linie 1, als die beiden Personen keinen Fahrschein vorweisen konnten. Vor dem Bus, an der Haltestelle Südbahnhof, eskalierte die Kontrolle noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei. Es entwickelte sich ein mittelschweres Handgemenge, das von einer größeren Menschenmenge vor dem Bahnhof beobachtet wurde.

Dabei soll der 30-jähriger Marburger einem 27-jährigen Kontrolleur in den Arm gebissen haben. Die Polizeisucht nun Zeugen, die das Geschehen an der Haltestelle beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Samstag, den 07. Oktober 2017 um 09:14 Uhr
Zurück zum Anfang