Langholztransporter überladen - 19 Tonnen zu viel

Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 14:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Halt Polizeikontrolle Halt Polizeikontrolle Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

BRILON. Ein Langholztransporter zog am Montagmorgen das Augenmerk der Beamten auf sich: Dem Verkehrsdienst war auf der Südstraße in Wenholthausen ein Langholztransporter als zu schwer aufgefallen, die seitlichen Rungen waren hoch ausgeladen und auf der Ladefläche befanden sich etwa 80 Stämme frisches Fichtenholz.

Da sich in der Nähe keine geeignete Waage befindet, musste der Lkw von den Beamten bis nach Brilon geleitet werden. Hier ergab eine Wägung einen Wert von 58.720 kg. Das bedeutet eine Überladung von fast 19 Tonnen, also etwa 46 Prozent über dem erlaubten Wert.

Der Fahrer musste vor Ort die Überladung des Transporters regulieren und konnte seine Weg fortsetzen. Zu einem späteren Zeitpunkt musste der Transporter somit den Weg nach Brilon erneut auf sich nehmen und die Restladung abholen. Den Fahrer erwartet nun ein hohes dreistelliges Bußgeld.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 10:49 Uhr