28-Jähriger stirbt bei Unfall

Donnerstag, den 28. September 2017 um 15:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Die Sanitäter konnten dem jungen Mann nicht mehr helfen Die Sanitäter konnten dem jungen Mann nicht mehr helfen Titelbild: Symbolbild 112-magazin

PADERBORN. Am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr, fuhr ein 28 Jahre alter Mann mit einem VW T4 von Bad Lippspringe in Richtung Paderborn.

Zwischen den Abfahrten Diebesweg und Dubelohstraße kam der Bulli nach links von der Straße ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Baum brach dabei ab und das Fahrzeug schleuderte wieder auf die Straße. Mit einem Totalschaden blieb der Bulli am Straßenrand liegen, der Fahrer wurde durch den Unfall eingeklemmt.

Zufällig am Unfallort vorbeikommende Sanitäter übernahmen sofort erste Hilfe und begannen mit den Reanimationsmaßnahmen, konnten den schwer verletzten 28-Jährigen aber nicht mehr retten. Der Mann verstarb noch am Unfallort.

Laut Zeugenaussagen hatte der Bulli kurz vor dem Unfall riskant mehrere Autos überholt und die Sperrfläche bis in den Gegenverkehr genutzt. Als Unfallursache vermutet die Polizei überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit Ablenkung. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen. (ots/r)

- Anzeige -