Mit Anlauf gegen Tür gerannt - Polizisten beleidigt und getreten

Donnerstag, den 21. September 2017 um 14:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Alkohol und dessen Folgen Alkohol und dessen Folgen Symbolbild: pfa/Archiv

KASSEL. Manchen Menschen scheint aber auch nichts peinlich zu sein: Zwei 24-Jährige haben am heutigen Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr, wegen eines verlorengegangenen Handys einen Polizeieinsatz in der Werner-Hilpert-Straße ausgelöst.

Die Frau und der Mann hatten dort nach einer offenbar durchzechten Nacht vor einer Diskothek, in der sie das Handy wähnten randaliert und damit die Polizei auf den Plan gerufen. Gegenüber der alarmierten Streife, die bei ihrem Eintreffen beobachtete, wie der 24-Jährige mehrfach mit vollem Anlauf gegen die Tür der Disko sprang, zeigten sich die Zecher auch weiterhin äußerst aggressiv.

Die 24 Jahre alte Frau aus Kassel versuchte anschließend einem der Beamten ihr Knie zwischen die Beine zu rammen, traf ihn aber glücklicherweise nur am Bauch. Zudem beleidigte sie die Streife im weiteren Verlauf mehrfach auf das Übelste. Sie musste die Beamten daraufhin mit zur Dienststelle begleiten und sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung verantworten.

Auch ihren gleichaltrigen Begleiter brachte eine Streife zur Identitätsfeststellung auf das Innenstadtrevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten die beiden 24-Jährigen später wieder auf freien Fuß. Zu Sachschäden war es nach Angaben der Mitarbeiter der Disko nach der ersten Überprüfung offenbar nicht gekommen. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 21. September 2017 um 16:00 Uhr