Sauber: Windschutzscheibe während Fahrt geputzt

Mittwoch, den 13. September 2017 um 14:59 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Kurioser Unfall auf der A 7 bei Kassel am 12. September 2017 Kurioser Unfall auf der A 7 bei Kassel am 12. September 2017 Symbolbild: pfa/Archiv

KASSEL. Am gestrigen Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn 7 bei Kassel ein nicht alltäglicher Unfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand reinigte die Ehefrau eines Autofahrers die Windschutzscheibe und nahm ihm damit die Sicht, dabei kam der Ehemann von der Fahrbahn ab und krachte und gegen Teile der Baustelleneinrichtung und der Schutzplanke. Ein Rettungswagen brachte die beiden 77 und 81 Jahre alten Eheleute vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, war des Ehepaar aus demSchwalm-Eder-Kreis gegen 17 Uhr auf der A 7 zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel-Mitte unterwegs. Unmittelbar am Baustellenbeginn - sie fuhren auf dem rechten der beiden in Fahrtrichtung Norden führenden Fahrstreifen - wollte die 81-Jährige offenbar für klare Sicht sorgen und nahm damit ihrem Mann die Sicht. Er lenkte den Toyota nach rechts und prallte zunächst gegen eine Warnbarke. Anschließend überfuhr er ein Verkehrsschild und geriet schließlich auf die am Beginn abgesenkte Schutzplanke.

Der Wagen rutschte insgesamt rund 25 Meter auf der Schutzplanke entlang, kippte dann zur Seite und kam glücklicherweise auf allen vier Rädern zum Stehen. Dadurch blieben offenbar schlimmere Verletzungen aus. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 13. September 2017 um 15:18 Uhr
Zurück zum Anfang