Hallenberg: Betrunken Auto gerammt und weggefahren

Montag, den 11. September 2017 um 08:05 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und leitete ein Strafverfahren ein. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und leitete ein Strafverfahren ein. Foto: pfa/Archiv

HALLENBERG. Ein stark betrunkener Hallenberger hat beim Ausparken den Wagen einer Frau aus Bromskirchen angefahren. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Wagen zunächst nach Hause, kehrte dann aber zu Fuß zur Unfallstelle zurück.

Der Unfall passierte am frühen Sonntagmorgen gegen 0.10 Uhr in der Nuhnestraße in Hallenberg. Dort beschädigte ein 59-jähriger Autofahrer aus Hallenberg beim Ausparken ein hinter seinem Wagen abgestelltes Auto. Er fuhr von der Unfallstelle zunächst zu seiner wenige hundert Meter entfernten Wohnanschrift. Anschließend kehrte er zu Fuß zurück und erkundigte sich in einem Hotel am Unfallort nach dem Besitzer des beschädigten Wagens.

Die 36-jährige Autobesitzerin aus Bromskirchen informierte die Polizei, weil der 59-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei den Wert von 2,08 Promille.

Der Mann ist zwar im Besitz einer Fahrerlaubnis, der Führerschein konnte jedoch bislang nicht sichergestellt werden. Gegen den Hallenberger, der eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen 2750 Euro. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 11. September 2017 um 09:34 Uhr