Felgenklau oder Unfall geplant? Radmuttern gelöst

Donnerstag, den 31. August 2017 um 16:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Erneut wurden im Kreis Marburg-Biedenkopf Radmuttern an einem Auto gelöst. Erneut wurden im Kreis Marburg-Biedenkopf Radmuttern an einem Auto gelöst. Foto: pfa/Archiv

MARBURG. Alle Muttern beider Vorderräder hat ein Unbekannter an einem Peugeot 206 gelöst. Ob der Täter es auf die Felgen abgesehen hatte und gestört wurde oder ab er einen Unfall verursachen wollte, war zunächst unklar. Die Fahrerin konnte zum Glück noch rechtzeitig anhalten.

Als sich die Fahrerin am Mittwoch auf dem Weg zur Arbeit befand, stellte sie noch nichts Außergewöhnliches fest, auf dem Rückweg von Marburg nach Dautphe am späten Nachmittag setzten aber schon nach wenigen Kilometern ungewöhnliche Geräusche ein. Mit langsamer Fahrt ging es dann zunächst weiter, bis es einen heftigen Schlag gab und das Lenkrad extrem vibrierte. Glücklicherweise brachte die Fahrerin ihren Wagen zum Stillstand, ohne dass ein weiterer Schaden entstand.

Die verloren gegangene Radmutter lag nicht weit entfernt auf der Straße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass alle Radmuttern an beiden Vorderrädern gelöst waren. Dafür gibt es keine andere Erklärung als mutwilliges Lösen - allerdings ist der Hintergrund noch unklar. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der betroffene silberne Peugeot 206 stand zur mutmaßlichen Tatzeit am Mittwoch zwischen 8.40 und 17.45 Uhr auf dem Parkplatz der Rudolf-Breitscheid-Straße 9 - 11. Wer hat in dieser Zeit Personen an dem Auto bemerkt oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizei in Marburg, Telefon 06421/406-0. (ots/pfa) 


Mehrfach gab es in der Vergangenheit im Kreis ähnlich gelagerte Vorfälle:
Wer hat Radmuttern an Hyundai Tucson gelöst? (11.08.2017)
Radmuttern an Bus gelöst: Fahrerin stoppt rechtzeitig (05.01.2017)
Radmuttern gelöst: Klappern warnt Fahrerin rechtzeitig (28.06.2016)
Radmuttern an Golf gelöst: Zum Glück kein Unfall (02.03.2016)
Unbekannte lösen Radmuttern an Wohnmobil (12.09.2014)
Gefährlicher Unfug: Radmuttern von Lkw-Reifen gelöst (29.12.2011)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 31. August 2017 um 16:55 Uhr