Rechte und polizeifeindliche Parolen aufgesprüht

Dienstag, den 22. August 2017 um 11:19 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die unbekannten Sprayer brachten ihre Symbole und Parolen an einer Schule und einem Vereinsheim auf. Die unbekannten Sprayer brachten ihre Symbole und Parolen an einer Schule und einem Vereinsheim auf. Foto: ots/Archiv

BAUNATAL. Bislang Unbekannte haben Fassaden, Türen und Fenster der Erich-Kästner-Schule und des Vereinsheims des GSV Eintracht Baunatal mit rosa Farbe beschmiert. Die Täter richteten einen Gesamtsachschaden von mehreren Tausend Euro an. Teilweise wurden rechte Symbole und Parolen aufgebracht, teilweise Schmierereien mit polizeifeindlichem und sexuellem Bezug.

Laut Polizeibericht von Dienstag wurden die Taten am Samstag gegen 10 Uhr gemeldet. Der Hausmeister der Erich-Kästner-Schule in Altenritte berichtete, dass die Farbe am Freitagabend gegen 18 Uhr noch nicht da gewesen war, der Vereinsvorsitzende des GSV Eintracht Baunatal gab an, dass die Schmierereien am Vereinsheim in Großenritte gegen 20 Uhr noch nicht aufgebracht gewesen waren.

Da die Taten in räumlicher und zeitlicher Nähe passierten und vor allem offenbar dieselbe rosa Farbe verwandt wurde, dürften beide Taten auf das Konto ein und derselben Täter gehen. Während die Täter an der Schule in Altenritte polizeifeindliche und rechte Parolen sowie ein Hakenkreuz aufsprayten, hinterließen sind am Vereinsheim in Großenritte Schmierereien mit polizeifeindlichem und sexuellem Bezug.

Die die Sachbeschädigungen zum Teil einen rechten Hintergrund haben, ist das Staatsschutzkommissariat ZK 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen mit den Ermittlungen betraut. Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 22. August 2017 um 12:35 Uhr