Rentnerin überfallen, gefesselt, beraubt: Verdächtige in U-Haft

Donnerstag, den 03. November 2016 um 11:07 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Das Trio wurde in Untersuchungshaft genommen. Das Trio wurde in Untersuchungshaft genommen. Foto: ots/Archiv

SCHAUENBURG. Die drei 18, 20 und 22 Jahre alten Männer, die im dringenden Tatverdacht stehen, eine 75 Jahre alte Rentnerin in ihrem Haus überfallen zu haben, sind in U-Haft genommen worden. Die ordnete ein Richter bei der Vorführung der drei Tatverdächtigen im Kasseler Amtsgericht an.

Der Überfall auf die 75-Jährige wurde am Dienstagabend begangen: Drei Täter klingelten gegen 20.15 Uhr an der Haustür der Rentnerin. Als sie öffnete, drängten sie drei zum Teil maskierte Männer ins Haus zurück. Dort fesselten sie die Frau, durchsuchten die Räume und flüchteten anschließend mit ihrer Beute - Bargeld, Wertmünzen und Schmuck.

Im Rahmen der Fahndung kontrollierten Polizisten bei Altenritte ein Auto, in dem drei in Kassel wohnende 18, 20 und 22 Jahre alte Männer saßen. Im Wagen fanden die Beamten die Beute und auch die Maskierungen. Sie nahmen die Tatverdächtigen fest, brachten sie ins Polizeigewarsahm und führten sie auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Mittwoch dem Haftrichter vor. Nach Anordnung der Untersuchungshaft wurden die drei jungen Männer in eine JVA gebracht. (ots/pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 03. November 2016 um 11:23 Uhr