Dachstuhl steht komplett in Flammen: 150.000 Euro Schaden

Dienstag, den 25. März 2014 um 15:44 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)

OLSBERG. Für eine Vollsperrung der Bahnhofstraße gesorgt hat am Montagabend ein brennender Dachstuhl in Olsberg. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens 150.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Als die Einsatzkräfte gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße eintrafen, stand der komplette Dachstuhl eines Restaurants in Flammen. Während der Löscharbeiten blieb die Bahnhofstraße komplett gesperrt. Da die Häuser dort sehr nah aneinander stehen, wurden die direkten Anwohner vorsorglich gebeten, ihre Häuser während des Einsatzes der Feuerwehr zu verlassen.

Nachdem die Feuerwehr die Flammen gelöscht hatte, stellte sich heraus, dass das zum Teil zerstörte Gebäude einsturzgefährdet ist. Daher musste die Bahnhofstraße auch nach den Löscharbeiten zwischen der Kirche und dem Mariengässchen gesperrt bleiben. Ob und wann die Straße wieder freigegeben werden kann, bleibt abzuwarten.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wobei mit ersten Ergebnissen nicht vor Ende der Woche zu rechnen ist. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 150.000 Euro.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 26. März 2014 um 14:10 Uhr