Dachstuhl an Rohbau in Flammen

Donnerstag, den 05. Juli 2012 um 17:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)

BAD WÜNNENBERG-HAAREN. Rund 40.000 Euro Schaden hat ein Feuer in der Nacht zu Donnerstag an einem Rohbau im Neubaugebiet am Puttenholz hinterlassen. Die Feuerwehren aus Bad Wünnenberg, Haaren, Fürstenberg, Helmern und Büren rückten mit 14 Fahrzeugen aus, darunter zwei Drehleitern.

Nachbarn hatten den Brand gegen 0.25 Uhr bemerkt. Ein Zeuge war sofort zum Brandort gelaufen und hatte festgestellt, dass neben dem Rohbau, an dem zur Zeit Dachdeckerarbeiten ausgeführt werden, mehrere Holzpaletten in Flammen standen. Seine Löschversuche mit Wassereimern scheiterten, sodass die Feuerwehr alarmiert wurde.

Die Flammen schlugen an die Traufe des Einfamilienhauses und setzten den Dachstuhl in Brand. Trotz des schnellen und umfassenden Eingreifens der insgesamt fünf Feuerwehren wurde der Dachstuhl durch das Feuer erheblich beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei noch in der Nacht übernommen. Die Besatzung eines zur Brandstellenabsicherung alarmierten Rettungswagens brauchte nicht einzugreifen, verletzt wurde bei den Löscharbeiten niemand. Insgesamt waren etwa 50 Feuerwehrleute im Einsatz.