Meterhohe Flammen schlagen aus Traktor

Samstag, den 14. April 2018 um 23:49 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Traktor bereits in voller Ausdehnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Traktor bereits in voller Ausdehnung. Fotos: Matthias Böhl, 112-Magazin

Diedenshausen. Meterhohe, schwarze Rauchsäulen standen am Samstagnachmittag über dem Lichtenberg bei Diedenshausen. Auf der Straße in Richtung Burg war ein Traktor plötzlich in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute brannte der Deutz bereits in voller Ausdehnung.

Ein Landwirt war gegen kurz vor 16 Uhr mit seinem Deutz und einem Anhänger in Richtung Burg unterwegs, als er plötzlich ein Rauchen bemerkt hatte. Wenige Sekunden später schlugen bereits erste Flammen aus dem Motorbereich. Geistesgegenwärtig hielt der Landwirt sein Gespann an, koppelte den Anhänger ab und schob den brennenden Traktor von Hand nach vorne, da er sich bereits nicht mehr fahren lies. Dann alarmierte er sofort die Feuerwehr und brachte sich selbst in Sicherheit.

Die Feuerwehren aus Diedenshausen, Alertshausen und Wunderthausen, sowie Wehrführer Reiner Schilling und die Polizei rückten zur Einsatzstelle aus.

Die Arbeit der Feuerwehrkameraden beschränkte sich auf das Schützen der angrenzenden Fichten und das Ablöschen des Schleppers, der bereits im Vollbrand stand. Um auch alle Glutnester beseitigen zu können, legten die Kameraden auch einen Schaumteppich über den Traktor. Wie hoch der entstandene Schaden ist, stand noch nicht fest.

 

Bildergalerie

Zurück zum Anfang