Nächtlicher Brand auf Balkon: Ursache unklar

Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 18:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Es kamen keine Personen zu Schaden. Es kamen keine Personen zu Schaden. Foto: Feuerwehr Kassel

KASSEL. Zu einem Brand kam es in der Nacht zum Mittwoch auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Meißnerstraße im Kasseler Stadtteil Helleböhn.

Dabei waren Möbel, mehrere Gegenstände und durch starke Verrußung auch die Hausfassade beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 3000 Euro. Die genaue Brandursache ist momentan noch nicht abschließend geklärt.

Infrage kommt derzeit auch eine dort von dem Bewohner kurz zuvor gerauchte und im Aschenbecher auf dem Plastik-Balkontisch entsorgte Zigarette. Mit der Ermittlung der genauen Brandursache sind nun die für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei betraut.

Der Brand auf dem Balkon im dritten Stock des sechsstöckigen Hauses war gegen 3 Uhr in der Nacht ausgebrochen und von dem Bewohner selbst entdeckt worden. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Die Brandschützer konnten die Flammen anschließend bekämpfen und so verhindern, dass das Feuer auf das Haus übergriff. Gegenüber den in der Nacht am Brandort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West hatte der Bewohner angegeben, etwa eine halbe Stunde zuvor eine Zigarette auf dem Balkon geraucht und in dem Aschenbecher auf dem Tisch entsorgt zu haben.

Durch die bei dem Brand entstandene Hitzeentwicklung waren auch Fensterscheiben der Wohnung gesprungen und die Balkontür beschädigt worden. Die Beamten beschlagnahmten die Brandstelle in der Nacht für die weiteren Ermittlungen. (ots/r)

- Anzeige -