Feuerwehr rettet mehrere Katzenbabys aus Dachrinne

Samstag, den 26. August 2017 um 10:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Eine am Einsatz beteiligte Feuerwehrfrau hält eines der in Neuastenberg geretteten Katzenbabys. Eine am Einsatz beteiligte Feuerwehrfrau hält eines der in Neuastenberg geretteten Katzenbabys. Foto: Feuerwehr Winterberg

WINTERBERG. Mehrere Katzenbabys haben Feuerwehrleute in Neuastenberg vom Dach einer Brandruine gerettet. Die Jungtiere befanden sich in der Dachrinne des Gebäudes und machten lautstark auf ihre missliche Lage aufmerksam.

Das bemerkten Anwohner nach Angaben der Feuerwehr und verständigten die Leitstelle. Diese alarmierte die Löschgruppen aus Neuastenberg und Langewiese. "Mit Hilfe einer tragbaren Leiter konnten die erst wenige Wochen alten Katzen in Sicherheit gebracht werden", erklärte der Winterberger Feuerwehrsprecher Jens Vogelsang das Vorgehen seiner Kameraden.

Da weder das Muttertier gefunden noch ein Besitzer vor Ort ermittelt werden konnte, verständigte die Feuerwehr das Tierheim Brilon. (r/pfa) 


Über den Brand vor einigen Monaten berichtete 112-magazin.de:
Neuastenberg: Hoher Schaden bei Dachstuhlbrand (16.03.2017, mit Fotos)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 26. August 2017 um 11:15 Uhr