Brilon: B 7 nach Brand in Häcksler stundenlang gesperrt

Mittwoch, den 05. Juli 2017 um 14:42 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach dem Brand in dieser Maschine war die B 7 bei Brilon am Mittwoch stundenlang gesperrt. Die Feuerwehr musste unter anderem Diesel abpumpen und ausgelaufenen Kraftstoff abbinden. Nach dem Brand in dieser Maschine war die B 7 bei Brilon am Mittwoch stundenlang gesperrt. Die Feuerwehr musste unter anderem Diesel abpumpen und ausgelaufenen Kraftstoff abbinden. Foto: Feuerwehr Brilon

BRILON. Zu einem als Lkw-Brand gemeldeten Feuer ist die Feuerwehr Brilon am Mittwochmorgen um 8.44 Uhr auf die B 7 zwischen Nehdener Weg und Kreisverkehr Vier Linden gerufen worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Feldhäcksler gebrannt hatte. Das Feuer war bereits gelöscht.

Aus der landwirtschaftlichen Maschine trat jedoch Dieselkraftstoff aus, der aufgefangen werden musste. Das Leck wurde abgedichtet und rund 750 Liter aus dem Fahzeugtank abgepumpt. 50 Liter Diesel waren bereits ausgelaufen. Sie wurden aufgefangen und mit Bindemittel abgestreut. Es hatte sich zudem eine rund 400 Meter lange Ölspur gebildet, die ebenfalls abgestreut werden musste. Kraftstoff war nach Auskunft der Feuerwehr dank des Einsatzes der freiwilligen Kräfte glücklicherweise nicht ins Erdreich gelangt.

Der Löschzug Brilon war mit 17 Einsatzkräften bis 11 Uhr im Einsatz. Die B 7 war während der umfangreichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 12 Uhr voll gesperrt. Zur Brandursache und Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. (r/pfa/Quelle: Feuerwehr Brilon) 


Link:
Feuerwehr Brilon

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 05. Juli 2017 um 15:13 Uhr