THW-Höhenretter helfen auf der Skipiste

Montag, den 04. Februar 2013 um 19:26 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Das Korbacher THW entlastet die Willinger DRK-Bergwacht in der Wintersaison regelmäßig. Das Korbacher THW entlastet die Willinger DRK-Bergwacht in der Wintersaison regelmäßig. Fotos: THW/Archiv

WILLINGEN. Höhenretter des Korbacher THW-Ortsverbandes haben einen Tag lang die Rettungswache der DRK-Bergwacht in Willingen übernommen. Die Einsatzkräfte mussten unter anderem ausrücken, um nach einem Zusammenstoß zwischen einem Rodler und einem Snowboardfahrer zu helfen.

Wie der Korbacher THW Ortsbeauftragte Hans-Joachim Kegel am Montag gegenüber 112-magazin.de berichtete, waren seine Helfer am Samstag im Weltcuport eingesetzt. Während der 14-stündigen ehrenamtlichen Dienstzeit war die Hilfer der THW-Kräfte zweimal gefragt. In einem Fall war ein Skiläufer auf der Piste zusammengebrochen und musste zum Rettungswagen transportiert werden, im anderen Fall waren sich zwei Wintersportler in die Quere gekommen. "Ein Mann auf einem Schlitten ist mit einem Snowboarder zusammengestoßen", sagte Kegel. Einer der beiden Beteiligten sei mit Verdacht auf eine Wirbelverletzung ins Krankenhaus eingeliefert worden.

"In Deutschland einmalig"
Bei ihrem Einsatz nutzen die THW-Kräfte die Fahrzeuge der DRK-Bergwacht, vor allem das mit Raupenketten betriebene All Terrain Vehicle (ATV). Das Fahrzeug mit Nachläufer für den liegenden Transport eines Patienten führt auch das komplette medizinische Notfall-Equipment mit. Dass die Höhenretter für den Notfalleinsatz am Patienten geeignet sind, liegt auch an der engen Kooperation zwischen THW und Bergwacht im Bereich der Höhenrettung. "Bei unserem gemeinsamen Training lernen die Bergwacht-Mitglieder technische Dinge von uns und wir erfahren eine Sanitätsausbildung", verdeutlicht der Korbacher THW-Chef. Dass das THW in der Wintersaison eine Bergwacht-Rettungswache für eine Dienstschicht komplett übernimmt, "ist in Deutschland einmalig", sagte Kegel.

Auch Wildunger Bergwacht hilft in Willingen
In regelmäßigem Abstand sorgen nicht nur Korbacher Höhenretter dafür, dass die Willinger Bergwacht-Einsatzkräfte mal ein freies Wochenende während der Wintersport-Saison haben. "Auch die Kameraden der Bergwacht Bad Wildungen versehen in Willingen Dienstschichten", erklärte Bereitschaftsleiter Frank Köster (Willingen) gegenüber 112-magazin.de.


Links:
THW-Ortsverband Korbach
DRK-Bergwacht Willingen

Zuletzt geändert am Montag, den 04. Februar 2013 um 20:58 Uhr