Artikel nach Markierung anzeigen: Hessen

Hubschraubereinsatz mit der Bergwacht rund um den Ettelsberg

Donnerstag, den 13. September 2018 um 11:41 Uhr
WILLINGEN. Samstagmorgen, kurz nach acht. Im hessischen Egelsbach, unweit von Darmstadt geht ein Anruf ein: Auf dem Ettelsberg in Willingen im Landkreis Waldeck-Frankenberg liegt eine verletzte Person. Ein Rettungswagen kann die entlegene Einsatzstelle nicht erreichen.…
Veröffentlicht in Retter
Fotogalerie verfgbar

Alkoholfahrt endet vor Baum - Arolser Polizei im Einsatz

Montag, den 26. Februar 2018 um 10:00 Uhr
MASSENHAUSEN/CANSTEIN. Nach einem länderübergreifenden Einsatz am Sonntagmorgen, wurde ein 38-jähriger Mann aus Marsberg ermittelt, der unter Alkoholeinwirkung stehend, mit seinem Ford auf der Landesstraße 870 gegen einen Baum gefahren war.  Nach Angaben von Zeugen war…
Veröffentlicht in Polizei

19.000 Wildunfälle in Hessen - Tendenz steigend

Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 12:01 Uhr
HESSEN/WALDECK-FRANKENBERG.. Die Entwicklung der letzten beiden Jahre der polizeilich aufgenommenen Wildunfälle lässt nichts Gutes erahnen, wir befinden uns im unfallträchtigsten Monat des Jahres. Aus diesem Grund weist die Polizei Hessen auf die akute Gefahr, in…
Veröffentlicht in Polizei

Polizei hebt Waffen- und Sprengstofflager aus

Donnerstag, den 17. Dezember 2015 um 08:24 Uhr
HESSEN/LAHN-DILL-KREIS. Als ein Ergebnis mehrmonatiger Ermittlungen des Hessischen Landeskriminalamtes, wurde gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Wetzlar am 09.12.2015 die Garage eines Beschuldigten im hessischen Stadtteil Solms-Albshausen durchsucht. Die Ermittler erhielten Hinweise aus der Bevölkerung, dass der…
Veröffentlicht in Polizei

84-Jähriger nach Irrfahrt durch drei Bundesländer gestoppt

Mittwoch, den 05. März 2014 um 11:25 Uhr
KASSEL. Nach mehrstündiger und mehrere hundert Kilometer langer Irrfahrt durch drei Bundesländer ist ein völlig orientierungsloser 84 Jahre alter Mann aus Bayern in der Kasseler Innenstadt angehalten und aus dem Verkehr gezogen worden. Der Rentner…
Veröffentlicht in KS Polizei

A 45 auf einer Länge von 30 Kilometern voll gesperrt

Sonntag, den 11. November 2012 um 10:00 Uhr
LAHN-DILL-KREIS. Seit 7 Uhr am Sonntagmorgen ist die Polizei in Mittelhessen auf den zuständigen Autobahnen der A5, A45 und A 480 im Einsatz. Verkehrsteilnehmer meldeten rutschige Fahrbahnen. Wenig später gingen die ersten Unfallmeldungen in der…
Veröffentlicht in SI Polizei
KASSEL. Landrat Uwe Schmidt setzt sich für die Einführung des Wahlpflichtfachs "Feuerwehrtechnische Grundausbildung" in den Schulen des Landkreises Kassels ein. "Was in Rheinland-Pfalz funktioniert, kann auch in Hessen funktionieren", begründet Schmidt seinen Vorstoß. Grund für…
Veröffentlicht in KS Feuerwehr
HAIGER / SIEGEN. Am Donnerstagmorgen kam es auf der Bahnstrecke Gießen - Siegen zu einem tragischen Unfall. Im Bereich der Ortschaft Haiger wurde ein 20-Jähriger gegen 5.10 Uhr von einer Regionalbahn erfasst und tödlich verletzt.…
Veröffentlicht in SI Polizei

Stunde der Wintervögel

Dienstag, den 20. Dezember 2011 um 09:00 Uhr
Naturschutz aktuell NABU-Pressedienst Hessen
19.12.2011

Stunde der Wintervögel vom 6.- 8.1.2012

Jetzt Beobachtungs-Futterstellen für Vögel im Garten anlegen

Wetzlar. Vom 6. bis 8. Januar 2012 findet zum zweiten Mal die „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU ruft Naturfreunde dazu auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. Gezählt werden soll ausschließlich im Siedlungsbereich, also nicht im Wald oder im freien Feld. „Am besten richtet man sich jetzt schon eine Futterstelle ein, an der die Vögel im Januar gut beobachtet werden können“, empfiehlt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen.

Im Mittelpunkt der „Stunde der Wintervögel“ stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. „Um zu erfahren, wo die Wintervögel genau vorkommen, wie häufig sie sind und wie sich der Klimawandel auf sie auswirkt, benötigen wir die Daten möglichst vieler Naturfreunde. Je genauer wir über solche Fragen Bescheid wissen, desto besser können wir uns für den Schutz der Vögel einsetzen“, betont Eppler. Eine besondere Qualifikation außer Freude und Interesse an der Vogelwelt ist für die Teilnahme nicht nötig. Unter den Teilnehmern werden zahlreiche Preise wie eine naturkundliche Reise, Bücher, Einkaufsgutscheine und Klingeltöne verlost. Die Auswertung der Meldungen wird ab dem 6. Januar 2012 live im Internet zu verfolgen sein. Bereits bei ihrer ersten Auflage 2011 war die „Stunde der Wintervögel“ mit 85.000 Teilnehmern und rund 2,6 Millionen gemeldeten Vögeln die größte naturkundliche Mitmachaktion in Deutschland.

Und so funktioniert die „Stunde der Wintervögel“: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde entdeckt wird. Die Beobachtungen können im Internet unter Stunde der Wintervögel gemeldet oder auf einer Zählkarte per Post an den NABU geschickt werden. Zur Unterstützung stehen online eine Zählhilfe, Porträts der häufigsten Arten sowie Tipps zur sinnvollen Winterfütterung und zum vogelfreundlichen Garten zur Verfügung. Teilnahmeschluss ist der 16. Januar 2012. Für Kinder gibt es eine eigene einfache Zählkarte zur „Stunde der Wintervögel“, die vom Jugendverband NAJU herausgebracht wurde und auf der Aktionsseite heruntergeladen werden kann.

An der Schwesteraktion „Stunde der Gartenvögel“ im Mai zur Erfassung der in Deutschland brütenden Arten nehmen regelmäßig mehr als 40.000 Naturfreunde teil. Einen ähnlichen Erfolg erhofft sich der NABU nun von der Zählung jener Arten, die es auch bei Kälte und Schnee bei uns aushalten.


Für Rückfragen:
Berthold Langenhorst
Pressesprecher
Tel.: 06441-67904-17
Mobil: 0170-8347614

Mehr zur "Stunde der Wintervögel"
Die häufigsten Wintervögel auf einen Blick

Service für Redakteure
Wintervogel-Fotos für die Pressearbeit
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Herausgeber: NABU Hessen (Naturschutzbund Deutschland e.V.) Friedenstraße 26, 35578 Wetzlar
Redaktion: NABU-Hessen Pressestelle, Berthold Langenhorst
Tel. 06441-67904-17 / Fax -29 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. '; document.write( '' ); document.write( addy_text43550 ); document.write( '<\/a>' ); //--> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Veröffentlicht in Archiv - Sammlung