Navi gefolgt - Chinese fährt sich fest

Sonntag, den 18. März 2018 um 13:55 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 16. März endete die Fahrt mit einem Range Rover im Schlamm Am 16. März endete die Fahrt mit einem Range Rover im Schlamm Foto: 112-magazin

ROSENTHAL/BRACHT. Auf dem Weg von Rosenthal nach Bracht erwischte es am Freitag einen chinesichen Staatsbürger: Der Fahrer eines AVIS-Mietwagens war von Rosenthal in Richtung Bracht unterwegs. Wahrscheinlich wählte der Bordcomputer den kürzesten Weg aus, sodass der Fahrer mit seinem blauen Range Rover die Landesstraße verlassen hatte und einem matschigen Feldweg gefolgt war.

Nach etwa 150 Metern steckte der Mietwagen so fest, dass der ADAC gerufen werden musste. Nach mehrstündigem Gezerre gab der ADAC auf und räumte das Feld. Die Bergungsfirma AVAS aus Frankenberg rückte am Samstag mit Spezialgerät an und zog den blauen Range Rover aus dem Schlamassel.  (112-magazin)

Anzeige:





Zuletzt geändert am Sonntag, den 18. März 2018 um 14:07 Uhr