Eingeschlafen? 19-Jähriger kracht mit Golf gegen Baum

Montag, den 14. August 2017 um 09:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
In der Straße Am Tannenkopf stieß der 19-Jährige frontal gegen einen Baum. In der Straße Am Tannenkopf stieß der 19-Jährige frontal gegen einen Baum. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt ist am späten Sonntagabend ein 19 Jahre alter Autofahrer. Der junge Mann hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Möglicherweise war der Golffahrer während der Fahrt eingeschlafen.

Polizeiangaben zufolge befuhr der 19-Jährige aus Gütersloh am Abend gegen 23 Uhr die Straße Am Tannenkopf in Bad Arolsen vom Kreisel am Birkenweg kommend in Richtung Festplatz Königsberg. Etwa in Höhe der Hausnummer 20 kam der VW Golf nach rechts von der Straße ab und prallte gegenüber der Tennishalle frontal gegen einen Baum.

Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus und versorgten den Verletzten. Mit dem RTW wurde der 19-Jährige zur Untersuchung ins Arolser Stadtkrankenhaus gebracht, der Autofahrer hatte aber offenbar lediglich leichte Verletzungen wie Prellungen davongetragen.

Passanten gaben an, der Wagen sei ohne zunächst erkennbaren Grund nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er könne kurz eingenickt sein, äußerte der Fahrer später zur Unfallursache. Alkohol war laut Polizei jedenfalls nicht im Spiel. Die Beamten gaben den Schaden am Wagen mit 5000 Euro an. (pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 14. August 2017 um 09:45 Uhr