14-Jähriger stürzt mit Fahrrad - Fahrzeuge fahren weiter

Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 14:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Ein Sturz mit dem Rad kann schwere Verletzungen hervorrufen Ein Sturz mit dem Rad kann schwere Verletzungen hervorrufen Symbolbild: 112-magazin

SACHSENHAUSEN/OBER-WERBE. Auf der Kreisstraße 20 zwischen Sachsenhausen und Ober-Werbe stürzte gestern Abend ein 14-jähriger Junge mit seinem Rad. Wie Zeugen gegenüber 112-magazin.de  berichteten, war der Jugendliche etwa 50 Meter vor dem Ortsschild von Ober-Werbe mit seinem Fahrrad in einer Rechtskurve gestürzt - und zwar so heftig, dass er ärztliche Hilfe benötigte.

Etliche Fahrzeugführer, die auf der K 20 unterwegs waren ignorierten den um Hilfe rufenden Jungen am Straßenrand und setzten ihren Weg auf der Kreisstraße 20 unbeirrt fort. Eine Gruppe Feuerwehrleute, die es sich im Garten eines Hauses im Meierweg gemütlich gemacht hatten, hörten die Hilferufe des Jugendlichen und eilten zu dem Verletzen. Nachdem der Notruf an die Leitstelle abgesetzt worden war, wurde der Gestürzte erstversorgt und die Unfallstelle abgesichert.

Nach wenigen Minuten erreichte der Promedica-Rettungsdienst aus Sachsenhausen die Unfallstelle und transportierte den Jungen in das Korbacher Krankenhaus, wo er ärztlich versorgt werden konnte. Der 14-Jährige hatte bei dem Sturz Schürfwunden und Prellungen erlitten. 

Anzeige:

 


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 15:30 Uhr