Qualmendes Essen löst Alarm aus - Wehren im Einsatz

Dienstag, den 25. September 2018 um 08:02 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Am 24. September rückten 30 Einsatzkräfte der Wehren Allendorf und Rennertehausen aus Am 24. September rückten 30 Einsatzkräfte der Wehren Allendorf und Rennertehausen aus Foto: Marvin Schreck/112-magazin

ALLENDORF/EDER. Am Montag wurden die Feuerwehren Allendorf und Rennertehausen, die Polizei und ein Rettungswagen um 13.10 Uhr zu einem Einsatz nach Allendorf alarmiert.

Eine Seniorin hatte in ihrer Wohnung Essen in einem Topf auf dem Herd vergessen, welcher noch eingeschaltet war. Ein Rauchwarnmelder löste aus und der Notruf wurde abgesetzt. Kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte in die Niedernfeldstraße ein. Unter Leitung von Gemeindebrandinspektor Horst Huhn ging ein Trupp unter Atemschutz in das Wohnhaus vor und brachte den Topf mit dem angebrannten Essen ins Freie, um weitere Rauchentwicklung im Inneren des Hauses zu vermeiden.

Anschließend wurde das Wohnhaus belüftet. Die Bewohnerin wurde während der Einsatztätigkeiten von der Besatzung des ebenfalls auf den Plan gerufenen RTWs betreut.

Um 14.30 Uhr konnten die knapp 30 Einsatzkräfte wieder abrücken; verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 25. September 2018 um 08:18 Uhr