Aktion "sicher. mobil. leben" soll aufrütteln

Donnerstag, den 20. September 2018 um 11:29 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
am 20. September wird die Aktion "sicher. mobil. leben" durchgeführt am 20. September wird die Aktion "sicher. mobil. leben" durchgeführt Symbolfoto: Polizei/ots

LANDKREIS. Am heutigen Donnerstag startet die erste länderübergreifende Aktion "sicher.mobil.leben" zum diesjährigen Thema "Ablenkung" im Straßenverkehr.

Ziel der Verkehrssicherheitsaktion ist es, auf die Gefahren im Straßenverkehr, hervorgerufen durch die Nutzung mobiler elektronischer Geräte, aufmerksam zu machen und damit das Gefahrenbewusstsein in der Bevölkerung zu stärken. Angesprochen werden sollen alle Menschen, ob nun motorisiert unterwegs, mit dem Rad oder zu Fuß; denn abgelenkt ist jedermann bei der Benutzung solcher Geräte. Neben der Verkehrsüberwachung stehen vor allem präventive Maßnahmen rund um das Thema "Ablenkung" im Mittelpunkt. 

Eine nachhaltige Verhaltensänderung aller Verkehrsteilnehmer ist das Ziel des Aktionstages. Denn die Nutzung und die Ablenkung durch mobile elektronische Geräte, wie Handy, Smartphone, Tablet oder Navi, erhöhen das Unfallrisiko erheblich. So ist bereits das Telefonieren während der Fahrt so gefährlich wie das Fahren mit mehr als 0,8 Promille Alkohol im Blut und etwa die Hälfte aller Autofahrer benutzen das Mobiltelefon während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung. "Kein Anruf, keine Text-/ oder Sprachnachricht sind so wichtig, dass man dafür das Leben und die eigene Gesundheit und die anderer leichtfertig aufs Spiel setzt.

Im Jahr 2017 ahndete die Polizei allein im Hochsauerlandkreis über 1600 Handy-Verstöße. Angesichts des durch wissenschaftliche Studien nachgewiesenen erhöhten Risikos um das bis zu 50-fache durch die Ablenkung von Smartphones, ist Ablenkung in Fachkreisen unbestritten einer der wesentlichen Gründe für Verkehrsunfälle.

Übrigens: Die Polizei stellt mobile Geräte nach schweren Verkehrsunfällen sicher, wenn der Verdacht besteht, dass der Fahrer dadurch abgelenkt war. (ots/r)

Anzeige.



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 20. September 2018 um 11:49 Uhr