Frankenberg - Sachbeschädigungen an Buswartehäuschen

Montag, den 17. September 2018 um 11:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
HInweise zur Tat nimmt die Polizeistation Frankenberg entgegen HInweise zur Tat nimmt die Polizeistation Frankenberg entgegen Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG. Im wahrsten Sinne des Wortes zugeschlagen, haben am vergangenen Wochenende Rowdys in Frankenberg - dort wurden zwei Buswartehäuschen durch Gewaltanwendung erheblich beschädigt.

Am vergangenen Freitag- und Samstagabend wurden in Frankenberg am Bahnhof durch bislang unbekannte Täter zwei Scheiben an unterschiedlichen Buswartehäuschen beschädigt. Am Samstagabend konnte ein Zeuge gegen 21.15 Uhr beobachten, wie eine Gruppe junger Leute, bestehend aus fünf männlichen und zwei weiblichen Personen, sich in der Nähe eines Buswartehäuschens aufhielten. Eine männliche Person der Gruppe holte einen faustgroßen Stein aus dem dortigen Gleisbett und warf damit die Seitenscheibe des Buswartehäuschens ein. Der Zeuge verständigte die Polizei. Eine sofortige Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg. Ob diese Gruppe auch für die Beschädigung am Freitagabend verantwortlich ist, steht derzeit nicht fest.

Der Sachschaden beträgt insgesamt 1000 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Taten beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Montag, den 17. September 2018 um 11:59 Uhr