Radfahrer rammt B-MAX und flüchtet

Freitag, den 07. September 2018 um 07:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 6. September ereignete sich ein Unfall im Kreisverkehr am Energiezentrum - die Polizei sucht Zeugen Am 6. September ereignete sich ein Unfall im Kreisverkehr am Energiezentrum - die Polizei sucht Zeugen Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Einer eher ungewöhnlichen Unfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Korbach nach - gesucht wird ein Radfahrer, der am Donnerstag einen grauen Ford im Stadtgebiet angefahren hat. 

Nach Polizeiangaben befuhr eine 72-jährige Frau aus Korbach mit ihren B-MAX, aus Richtung Frankenberger Landstraße kommend in den Kreisel am Korbacher Energiezentrum ein, um an der zweiten Ausfahrt abzufahren um weiter zur Solinger Straße zu gelangen. Zur selben Zeit, etwa gegen 17 Uhr, näherte sich ein Radfahrer aus Richtung Innenstadt an und fuhr ebenfalls in den Kreisverkehr ein, übersah dabei den B-MAX und knallte mit der rechten Pedale in die Front des Pkws.

Während die 72-Jährige mit einer Vollbremsung ihren Wage zum Stehen brachte, entfernte sich der Biker in Richtung Meineringhausen. Ob sich der Radfahrer bei der Kollision verletzt hat, ist nicht bekannt. Die Unfallgeschädigte setzte ihren Weg zur Wache in der Pommernstraße fort und schilderte den Unfallhergang. Nach Schätzung der Beamten entstand an dem Ford ein Sachschaden von 100 Euro.

Eine Beschreibung des Unfallgegners konnte die Seniorin nicht abgeben. Auch die Marke des Rades ist unbekannt.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen, nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisverkehr in Korbach am 6. September 2018

Anzeige:





Zuletzt geändert am Freitag, den 07. September 2018 um 08:08 Uhr