Vorfahrt genommen: Unfall, 7000 Euro Sachschaden

Samstag, den 01. September 2018 um 12:25 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagvormittag bei Korbach. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagvormittag bei Korbach. Foto: 112-magazin.de

KORBACH. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagvormittag bei Korbach.

Eine Frau fuhr gegen 11 Uhr aus Dorfitter kommend in Richtung Lelbach. In Höhe der Abfahrt zum Nordring wollte die Fahrerin links abbiegen und ordnete sich in der dafür vorgesehenen Spur ein.

Beim Abbiegevorgang übersah die Frau allerdings ein entgegenkommendes, vorfahrtberechtigtes Fahrzeug. Der 53-jährige Fahrer des Suzuki konnte nicht mehr ausweichen und krachte in die linke Front des blauen Skoda Fabia.

Durch den Aufprall wurde der Skoda auf eine Verkehrsinsel geschleudert, der Suzuki des Mannes blieb auf der Straße stehen.

Beide Beteiligten wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in die Krankenhäuser Korbach und Bad Arolsen gebracht. Geschätzt wird der Sachschaden auf etwa 7000 Euro.

Die Straßenmeisterei Korbach entfernte nach Abtransport der Verletzten die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Straße.

- Anzeige -





Zuletzt geändert am Samstag, den 01. September 2018 um 13:03 Uhr