Bundespolizei in Frankenberg aktiv - alles im Griff

Donnerstag, den 23. August 2018 um 09:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Bundespolizei war am 23. August auch in Frankenberg aktiv Die Bundespolizei war am 23. August auch in Frankenberg aktiv Foto: 112-magazin

FRANKENBERG. Durchsuchungsmaßnahmen am frühen Donnerstagmorgen im Großraum Marburg führten Einsatzkräfte der Bundespolizei auch nach Frankenberg. Mehrere Objekte wurden durchsucht und Festnahmen an verschiedenen Örtlichkeiten durchgeführt. Unter anderem waren Wohnhäuser neben einem Parkhaus in Frankenberg Ziel der Ermittler.

Nach dem gestrigen Bombenalarm in einer Schule in Korbach liegen die Nerven einiger Bürger scheinbar blank. Mehrere Anfragen per Mail oder Telefon erreichten die Redaktion von 112-magazin. Die klare Aussage: Es gibt derzeit keine Gefahrenlage durch Sprengstoff- oder Bombenalarm in Frankenberg.

Wie eine Sprecherin der Bundespolizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, führen Einsatzkräfte der Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Marburg durch. Durch Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion  Kriminalitätsbekämpfung mit Sitz in Frankfurt am Main wurde eine Diebesbande dingfest gemacht. Derzeit dauern die Durchsuchungen weiterhin an - die Hauptverdächtigen wurden festgenommen. (112-magazin)

Wir haben weitere Informationen zum Einsatz der Bundespolizei in Frankenberg.

Link: Bundespolizei kassiert Tatverdächtige - weitere Aktion verhindert (23.08.2018)

Anzeige:




 


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 23. August 2018 um 14:34 Uhr