Vier Unfallfluchten in zwei Tagen - Polizei sucht Zeugen

Donnerstag, den 02. August 2018 um 08:06 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde

KORBACH. Gleich drei Unfallfluchten gehen die Beamten der Polizeistation Korbach nach und suchen Zeugen, die zum Geschehen Aussagen machen können. Eine vierte Unfallflucht konnte bereits geklärt werden.

Audi touchiert

Am Dienstag gegen 13 Uhr, ereignete sich auf dem Aldi-Parkplatz an der Strother Straße in Korbach ein Unfall. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer fuhr dabei leicht gegen einen dort geparkten schwarzen Audi A4 Avant und verließ daraufhin die Unfallstelle in unbekannte Richtung.

Porsche gesucht

Ein weiterer Parkplatzunfall ereignete sich ebenfalls am 31. Juli gegen 10 Uhr in der Wildunger Landstraße auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes. Hierbei steuerte der Besitzer eines schwarzen Porsche (SUV) seinen Wagen rückwärts aus und beschädigte einen vorbeifahrenden Pkw mit Eschweger Kennzeichen (ESW) leicht. Der schwarze Porsche soll ein Waldecker Kennzeichen (WA) tragen.

BMW angefahren

Am Mittwoch in der Zeit von 11.10 bis 11.30 Uhr kam es vor der Korbacher Post zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde ein schwarzer BMW, der rückwärts rechtwinklig zur Poststraße eingeparkt war, von einem anderen Fahrzeug, dass vermutlich daneben ein oder ausparken wollte gestreift. Der BMW hat einen Schaden vorne rechts am Stoßfänger. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht am Krankenhaus Korbach konnte dank einer Zeugin noch im Laufe des Tages geklärt werden. Auch hier handelte es sich um einen Unfall beim Ausparken.

Hinweise zu den drei Unfallfluchten nimmt die Polizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 02. August 2018 um 08:12 Uhr