Schwerer Alleinunfall bei Eppe: Hubschrauber

Samstag, den 28. Juli 2018 um 09:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Frau wurde schwer verletzt und nach Kassel geflogen. Die Frau wurde schwer verletzt und nach Kassel geflogen. Fotos: 112-magazin.de

GOLDHAUSEN/EPPE. Zu einem schweren Alleinunfall kam es am Samstagmorgen zwischen Goldhausen und Eppe.

Eine 30-jährige Frau aus der Nähe von Wolfhagen befuhr gegen 7.48 Uhr mit ihrem schwarzen Seat Ibiza die Landesstraße 3083, aus Korbach kommend in Richtung Eppe.

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad und kam im Straßengraben zum Liegen.

Wegen der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der die Verletzte in eine Kasseler Klinik flog.

Da die Fahrerin ohne Werkzeug aus dem Seat befreit werden konnte, streute die Feuerwehr zügig die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab, half bei der Sicherung der Straße und rückte daraufhin wieder ab.

Das Fahrzeug wurde durch das Abschleppunternehmen Heidel abtransportiert, die letzten Maßnahmen koordinierte die Korbacher Polizei. Der Wagen wurde bei dem Unfall komplett zerstört, den Schaden schätzt die Polizei auf über 3000 Euro. Für die Dauer des Einsatzes war die Landesstraße 3083 beidseitig gesperrt.

Zuletzt geändert am Samstag, den 28. Juli 2018 um 09:41 Uhr