Einbrüche in Heringhausen: Täter ermittelt

Freitag, den 13. Juli 2018 um 10:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Der Täter konnte ermittelt werden. Der Täter konnte ermittelt werden. Foto: 112-magazin.de

HERINGHAUSEN. In der Nacht zu letztem Samstag war ein Einbrecher in einen Kiosk und in das Erlebnisbad in Heringhausen eingebrochen und hatte dort erheblichen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro hinterlassen. Wir berichteten.

Nur wenige Tage hat es gedauert, bis die Ermittlungen der Korbacher Polizeistation zum Erfolg führten. Sie konnten einen 24-jährigen Mann aus Hagen ermitteln, der im dringenden Tatverdacht steht, die beiden Einbrüche begangen zu haben.

In seiner Vernehmung gab er die beiden Taten zum, als Grund gab er Geldnot an. Er wollte in der Nacht zu Samstag von Diemelsee nach Hagen fahren, hatte aber kein Bargeld mehr.

Die Beamten kamen dem Mann aus Hagen durch Ermittlungen auf dem in der Nähe gelegenen Campingplatz auf die Spur. Ermittlungen brachten zum Vorschein, dass der mutmaßliche Einbrecher am späten Freitagabend nach einem Streit den Campingplatz verlassen hatte, um sich mit einem Taxi zum Bahnhof nach Bredelar fahren zu lassen. Von dort reiste er mit dem Zug nach Hagen.

Dafür benötigte er Geld, das er sich durch die beiden Einbrüche besorgen wollte. Der Mann ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt und wegen ähnlich gelagerter Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getreten. (ots/r)

Link: Einbrüche, Diebstahl und Sachbeschädigung in Heringhausen (9. Juli 2018)

- Anzeige -