Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 485 - Oldtimer steht in Flammen

Montag, den 21. Mai 2018 um 19:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Bundesstraße 485 kam es am Pfingstmontag zu einem schweren Verkehrsunfall im Einmündungsbereich nach Waldeck Auf der Bundesstraße 485 kam es am Pfingstmontag zu einem schweren Verkehrsunfall im Einmündungsbereich nach Waldeck Fotos: 112-magazin.de

SACHSENHAUSEN/NETZE. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Montagnachmittag auf der Bundesstraße 485 zwischen den Waldecker Ortsteilen Sachsenhausen und Netze - mehrere Personen wurden verletzt, der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich nach Angaben der Polizei auf insgesamt 13.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen befuhren zwei Pkws, darunter ein weinroter VW-Touran mit HR-Kennzeichen, hintereinander  die  Bundesstraße 485 aus Richtung Sachsenhausen in Fahrtrichtung Netze. Auf der Landesstraße 3388 näherte  sich ein Oldtimer aus Richtung Waldeck um auf die Bundesstraße nach links in Richtung Sachsenhausen abzubiegen. Während der 80-jährige Triumph-Fahrer das erste Auto noch passieren ließ, missachtete er die Vorfahrt des Mannes aus Frielendorf, der seinen Touran nicht mehr abbremsen konnte, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Pkws kam. Der grüne Triumph stand sofort in Flammen, die durch heraneilende Passanten mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpft werden konnten.

Gleichzeitig wurde der Notruf um 16.54 Uhr abgesetzt, der Polizei, Notarzt, Retter und Feuerwehr auf den Plan rief. Unter der Einsatzleitung von Andreas Przewdzing rückten 20 Freiwillige aus Waldeck und Netze an, unterstützen die Rettungskräfte, leiteten den Verkehr um und sperrten die Straße in Richtung Netze ab. Mit dem Löschfahrzeug wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Des Weiteren wurde die Batterie an dem grünen Oldtimer abgeklemmt und auslaufendes Benzin mit Ölbindemittel abgestreut. Weiterhin halfen die engagierten Brandschützer bei der Bergung der beiden, nicht mehr fahrbereiten Autos, die durch das Bergungsunternehmen Heidel abgeschleppt werden mussten und säuberten die Straße von umherliegenden Fahrzeugteilen und Glassplittern. Um 18.10 Uhr konnte der Einsatz für die Freiwilligen beendet werden.

Das älter Ehepaar (80 und 79 Jahre) aus Bad Arolsen wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem RTW in das Krankenhaus Korbach gebracht und dort stationär aufgenommen. Wie schwer die Verletzungen sind, steht zur Stunde nicht fest. An dem grünen Triumph entstand wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 5000 Euro.

Der Fahrer des Touran kam mit einem Schock davon und wurde nach der Erstversorgung von einer Familienangehörigen abgeholt. Wie schwer die Beifahrerin verletzt wurde, darüber liegen noch keine Informationen vor. Der geschätze Sachschaden an dem Touran beträgt 8000 Euro. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 485

Zuletzt geändert am Dienstag, den 22. Mai 2018 um 08:38 Uhr

Videobeitrag