Nach Räumungsklage: Feuer in Mietshaus wirft Fragen auf

Freitag, den 04. Mai 2018 um 12:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Einsatz der Wehren aus Diemelstadt und Bad Arolsen am 4. Mai Einsatz der Wehren aus Diemelstadt und Bad Arolsen am 4. Mai Symbolbild: 112-magazin.de

DIEMELSTADT-DEHAUSEN. Gerade noch rechtzeitig entdeckte am heutigen Freitagmorgen eine Frau aus Dehausen gegen 7 Uhr Feuerschein in einem Nachbarhaus und verständigte sofort über die Notrufnummer die Einsatzzentrale.

Das Wohnhaus steht derzeit leer, weil die letzten Bewohner tags zuvor ausgezogen sind. Nach ersten Informationen waren die Mieter einer anstehenden Zwangsräumung zuvorgekommen und hatten die Wohnung in einer Nacht-und-Nebel-Aktion verlassen. Die eingesetzten Feuerwehren aus Diemelstadt und Bad Arolsen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und größeren Gebäudeschaden verhindern. Dennoch liegt der Schaden im fünfstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer an zwei unterschiedlichen Stellen im Schlafzimmer und im Wohnzimmer aus. Beamte der Bad Arolser Polizei stellten umgehend nach den Löscharbeiten den Brandort sicher. Die Korbacher Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und ist auf der Suche nach weiteren Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können.

Die Beamten sind unter der Telefonnummer 05631/9710 zu erreichen.  (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Freitag, den 04. Mai 2018 um 15:05 Uhr