Gülle-Lkw kippt um: 120.000 Euro Sachschaden, Fahrer verletzt

Sonntag, den 29. April 2018 um 08:16 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Der Gülletourismus hat auch den Landkreis Waldeck-Frankenberg erreicht. Der Gülletourismus hat auch den Landkreis Waldeck-Frankenberg erreicht. Symbolbild: 112-magazin.de

MESCHEDE.  Ein schwerwiegender Unfall am Samstagmorgen wirft erneut Fragen nach dem Gülletourismus auf. Gegen 9.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Mann aus Meschede mit einem Lkw einen Wirtschaftsweg zwischen Mielinghausen und Enkhausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Lkw nach links vom Weg ab, kippte um und 25.000 Liter Gülle flossen aus. Dabei wurde der 28-jährige Fahrer schwer verletzt und im Anschluss in eine Klinik transportiert. Während die Untere Wasserbehörde verständigt wurde, trafen 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Schadensbeseitigung vor Ort ein. Mit einem Spezialkran musste der Gülletransporter geborgen werden. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt nach ersten Schätzungen etwa 120.000 Euro.

Gülletourismus auch in Waldeck-Frankenberg

Auch den Bürgern in der Großgemeinde Diemelsee stinkt es gewaltig. So beklagt der Flechtdorfer Ortsvorsteher Walter Rohde das maßlose Ausbringen von Gülle auf Wiesen und Feldern in diesem Jahr. Der Gülletourismus aus Niedersachsen, NRW oder den Niederlanden nimmt in letzter Zeit besorgniserregend zu, da in Regionen mit einem extrem hohen Viehbesatz die Stickstoffbilanzen starke Überschüsse aufwiesen. Für die Abnahme der überflüssigen Mengen werden oft hohe Beträge gezahlt. Teile von Waldeck-Frankenberg werden so zur Verklappung überschüssiger Gülle missbraucht. (ots/r)


In diesem Jahr kam es in Waldeck-Frankenberg zu mehreren Unfällen, die aber Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren glimpflich ausgegangen waren.

Link: Gülle läuft aus - Wehren, Polizei und Wasserbehörde im Einsatz (9. April 2018, mit Fotos)

Link: Beim Überholen: Audi kracht in Güllefass (12. April 2018)

Link: Gärsubstrat in Bachlauf - Feuerwehr verhindert Fischsterben (18. Februar 2018, mit Fotos)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 29. April 2018 um 11:22 Uhr