Unfall in Rauchstraße - zwei Autos Schrott

Donnerstag, den 26. April 2018 um 09:19 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Rauchstraße in Bad Arolsen kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall Auf der Rauchstraße in Bad Arolsen kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall Fotos: 112 Magazin

BAD AROLSEN. Vermutlich führte Unachtsamkeit dazu, dass am Donnerstag zwei Autos auf der Rauchstraße kollidierten. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist hoch.

Gegen 7.52 Uhr ging bei der Polizeistation die Meldung ein, dass zwei Pkws in der Rauchstraße zusammengestoßen seien. Daraufhin wurde eine Polizeistreife zum Unfallort geschickt um den Vorgang aufzunehmen und die Beteiligten, sowie Zeugen zu befragen.

Was war geschehen?

Mit ihren schwarzen A3 befuhr eine 50-jährige Bad Arolserin die Twistestraße, um nach links in die Rauchstraße in Richtung Helsen abzubiegen. Ordnungsgemäß hielt die Frau an der Einmündung ihren Quattro an, ließ zwei Pkws vorbeifahren und steuerte  ihren Wagen nach links auf die Rauchstraße. Dabei übersah die 50-Jährige einen schwarzen Polo, der von links kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs war.

Dabei wurde die 27-Jährige Polo-Fahrerin in ihrem VW völlig überrascht, sodass ein Ausweichen nicht mehr möglich war. Beide Fahrzeuge krachten ineinander und blieben fahruntüchtig mit Totalschaden auf der Rauchstraße stehen. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

Vorsorglich wurde die 27-jährige Arolserin von ihrem Ehemann in das Stadtkrankenhaus gefahren und dort untersucht.

Beide Fahrzeuge mussten von Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei insgesamt 15.000 Euro liegen.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Rauchstraße am 26. April 2018

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. April 2018 um 11:23 Uhr