Wasserleiche im Edersee entdeckt - DNA soll Klarheit bringen

Donnerstag, den 26. April 2018 um 07:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Taucher entdeckten am Mittwoch eine Wasserleiche im Edersee Taucher entdeckten am Mittwoch eine Wasserleiche im Edersee Titelbild: Symbolbild 112-magazin

EDERSEE-HEMFURTH. Der von vielen Menschen herbeigesehnte Vollstau des Edersees brachte am gestrigen Mittwoch Überreste einer menschlichen Leiche zum Vorschein - Taucher hatten bei Wartungsarbeiten an der Staumauer eine Wasserleiche entdeckt, diese um 14.30 Uhr geborgen und anschließend die Polizei, sowie das Wasser- und Schifffahrtsamt in Hann. Münden informiert.

Nach Polizeiberichten könnte es sich bei der Leiche um einen 26-jährigen Mann aus Kassel handeln, der seit  Ende Januar 2017 vermisst wird und dessen Auto Mitte Februar 2017 an der Staumauer verlassen aufgefunden wurde. Angaben zur Identität des oder der Toten können aufgrund der offensichtlich langen Liegezeit im Wasser noch nicht gemacht werden.

Ob es sich bei der Wasserleiche um den vermissten 26-Jährigen handelt, kann erst durch weitere Ermittlungen der Kripo Korbach und einem DNA-Abgleich geklärt werden. (ots/r)

Anzeige:






Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. April 2018 um 08:06 Uhr