Unbekannter bedroht Zugbegleiter - In Twiste ausgestiegen

Mittwoch, den 25. April 2018 um 08:08 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 23. April wurde ein Bahnmitarbeiter bedroht und beleidigt - die Bundespolizei ermittelt Am 23. April wurde ein Bahnmitarbeiter bedroht und beleidigt - die Bundespolizei ermittelt Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

TWISTETAL. Ein bislang unbekannter Mann sorgte am Montag gegen 12.30 Uhr, im Nahverkehrszug zwischen Korbach und Kassel für Ärger. Nicht nur weil der Mann ohne gültige Fahrkarte im Zug saß, erstattete der 51-jährige Bahnmitarbeiter Strafanzeige bei der Bundespolizei in Kassel.

Bei der Kontrolle zeigte sich der Schwarzfahrer zudem auch renitent und aggressiv. Er drohte mit Gewalt und beleidigte den Zugbegleiter beim Ausstieg in Twiste. Die Polizei sucht nun intensiv nach dem etwa 20-Jährigen.

Beschrieben wird der Gesuchte wie folgt: 180 cm groß, muskulös und augenscheinlich osteuropäischer Herkunft. Bekleidet war der Mann mit einer kurzen Jeans und einem T-Shirt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 6 888 000 oder unter der Rufnummer 0561/816160 zu melden. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 25. April 2018 um 08:33 Uhr