Unfall mit Pick-Up: Ursache unklar, kein Alkohol, keine Drogen

Mittwoch, den 18. April 2018 um 08:36 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 16. April ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3073 - der 21-jährige Fahrer befindet sich auf dem Weg der Besserung Am 16. April ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3073 - der 21-jährige Fahrer befindet sich auf dem Weg der Besserung Titelbild: 112-magazin

RÖMERSHAUSEN/FRIEDRICHSHAUSEN. Bislang weiterhin unklar bleibt die Unfallursache von Montagabend, als ein 21-jähriger Mann aus Gemünden zwischen Römershausen und Friedrichshausen die Kontrolle über seinen Dodge verloren hatte.

Auf dem Weg der Besserung

Nach Polizeiangaben wurden dem Fahrer Blutproben im Krankenhaus entnommen, allerdings ließen sich keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum feststellen. Nach Angaben eines Arztes befindet sich der 21-Jährige auf dem Weg der Besserung und wurde inzwischen von der Intensivstation auf eine normale Station verlegt. Zunächst hieß es am Dienstagmorgen in einer Polizeimeldung, der Mann sei bei dem Unfall unter seinen Pick-Up geraten und habe sich schwere Verletzungen zugezogen. Richtig ist, dass der Fahrer etwa eine Stunde bewusstlos war und nach der Erstversorgung durch den Notarzt erfolgreich in einem Schockraum im Frankenberger Krankenhaus behandelt wurde.  

Unfallursache unklar

Die Unfallursache wird nicht eindeutig zu klären sein. Zum Unfallzeitpunkt war die Straße weder nass, noch behinderte Nebel die Sicht des Autofahrers. Eventuell war aber auch Übermüdung mit im Spiel - der Gemündener war mit seinem Dodge auf dem Weg aus der Schweiz zu seiner Freundin, als der Unfall passierte.


Wir berichteten am Dienstagmorgen über den Unfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Friedrichshausen

Link: Dodge Laramie zwischen Friedrichshausen und Römershausen verunglückt (17.04.2018, mit Fotostrecke und Video)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 18. April 2018 um 09:29 Uhr