Polo angedotzt und abgehauen

Mittwoch, den 18. April 2018 um 07:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Frankenberg: Polo angedotzt und abgehauen Frankenberg: Polo angedotzt und abgehauen Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

FRANKENBERG. Die Frankenberger Polizei geht derzeit einer Unfallflucht nach, die sich am 12. April auf einem Parkplatz in der Straße "Auf der Burg" ereignet hat.

Die Frankenbergerin stellte ihren Wagen am Donnerstag um 15 Uhr vor dem Altenzentrum ab. Als die Geschädigte nach etwa zehn Minuten zu ihrem silbergrauen Polo zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung am rechten hinteren Kotflügel fest. Eine Nachricht hatte der Verursacher nicht hinterlassen, vielmehr entzog sich der Täter seiner Verantwortung und flüchtete in unbekannte Richtung.

Da sich der Tatzeitraum zeitlich eingrenzen lässt, hofft die Polizeibehörde durch diesen Zeugenaufruf, dem dem Unfallfahrer auf die Schliche zu kommen. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Unter der Rufnummer 06451/72030 nimmt die Behörde Hinweise entgegen.  (112-magazin)

Anzeige:


 

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 18. April 2018 um 08:18 Uhr