Telefon- und Internetanschlüsse gekappt: 50.000 Euro Sachschaden

Dienstag, den 10. April 2018 um 07:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Hoher Sachschaden durch Vandalismus in Arolsen Hoher Sachschaden durch Vandalismus in Arolsen Titelbild: Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN-MENGERINGHAUSEN. Enormen Schaden richteten nächtliche Randalierer am frühen Montagmorgen im Bad-Arolsener Stadtteil Mengeringhausen an. Gegen Mitternacht machten sich die Randalierer an insgesamt drei Schaltkästen der Deutschen Telekom zu schaffen. Sie öffneten zwei Kästen in der Landstraße und einen in der Ostpreußenstraße gewaltsam und durchtrennten sowohl Glasfaser- als auch Kupferleitungen. Dadurch war der gesamte Norden von Bad Arolsen sowohl von der Telefon- als auch von der Internetverbindung abgeschnitten. Technicker der Deutschen Telekom bestätigten, dass die Störungsmeldung um 0.30 Uhr in der Zentrale einging.

Wie viele Haushalte davon betroffen waren, ist hier nicht bekannt. Der Gesamtschaden wird mit etwa 50.000 Euro beziffert. Ob die Reparaturarbeiten bereits abgeschlossen sind, oder noch andauern ist ebenfalls nicht bekannt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. April 2018 um 07:57 Uhr