Krankentransportwagen verunglückt in Frankenberg

Sonntag, den 01. April 2018 um 11:06 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Unfall in Frankenberg am 31. März 2018 Unfall in Frankenberg am 31. März 2018 Titelbild: Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG. Unglücklich endete am Ostersamstag die Fahrt eines Krankentransportwagens in Frankenberg - auf rund 8000 Euro wurde der Gesamtschaden von der Polizei geschätzt.

Wahrscheinlich führte Unachtsamkeit dazu, dass eine 31-jährige Frau aus Frankenberg in ihrem 3er BMW mit einem Krankentransportwagen im Kreuzungsbereich der Auestraße zur Röddenauer Straße kollidierte.

Ein Rettungsteam des DRK war Ostersamstag um 12.15 Uhr, aus Richtung Berleburger Straße auf der Auestraße in Fahrtrichtung Röddenauer Straße mit eingeschaltetem Martinshorn, sowie Blaulicht unterwegs, als der silbergraue BMW, der von links kommend in Richtung Marburger Straße fuhr, den RTW übersah. Obwohl sich der Rettungswagen vorsichtig dem Kreuzungsbereich näherte, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Die BMW-Fahrerin wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Allerdings war ihr Auto nicht mehr fahrbereit und musste durch das Bergungsunternehmen AVAS abgeschleppt werden. Auf etwa 3000 Euro wurde der Schaden an ihrem silbergrauen BMW geschätzt. Der Rettungswagen muss für mindestens 5000 Euro repariert werden, war aber noch fahrbereit. Ein angeforderter RTW aus Laisa untersuchte zunächst die BMW-Fahrerin, im Anschluss wurde die Besatzung des verunfallten RTWs in das Frankenberger Krankenhaus gebracht.  (112-magazin)

Link: Kreuzungsbereich Auestraße-Röddenauer Straße

Anzeige:





Zuletzt geändert am Sonntag, den 01. April 2018 um 18:20 Uhr