Zu schnell: BMW schiebt Polo von der Fahrbahn

Donnerstag, den 29. März 2018 um 16:15 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Vermutlich führte überhöhte Geschwindigkeit am 29. März zu einem Unfall auf der L 3073 zwischen Frankenberg und Somplar Vermutlich führte überhöhte Geschwindigkeit am 29. März zu einem Unfall auf der L 3073 zwischen Frankenberg und Somplar Foto: 112-magazin

FRANKENBERG/SOMPLAR. Wahrscheinlich führte überhöhte Geschwindigkeit an Donnerstagvormittag zu einem Unfall im Begegnungsverkehr in Höhe der Meiserburg.

Nach Polizeiangaben befuhr ein 29-jähriger Fahrer aus einem Hallenberger Ortsteil, gegen 10.40 Uhr, die Landestraße 3073 aus Frankenberg in Richtung Somplar. Im Kurvenbereich verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen schwarzen BMW der 3er Reihe, geriet in einer Rechtskurve nach Links auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden blauen VW-Polo, wurde nach rechts geschleudert und nahm einen Leitpfosten mit, bevor der Wagen zum Stehen kam.

Der blaue Polo eines Kasseler Dentallabors, wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts in die Leitplanke gedrückt. Das Fahrzeug hat nach Aussagen der Frankenberger Polizei nur noch Schrottwert. 

Während der BMW-Fahrer mit leichten Verletzungen davonkam, musste der 63-jährige Mann aus Kassel nach der medizinischen Erstversorgung in das Frankenberger Krankenhaus transportiert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Mann nicht lebensgefährlich verletzt.

Insgesamt beziffert die Polizei den Gesamtschaden auf 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Anzeige:




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 29. März 2018 um 16:57 Uhr