Nach Gladbeck-Drama von der Straße abgekommen

Freitag, den 09. März 2018 um 16:12 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein im Hochsauerlandkreis zugelassener BMW war am Donnerstagabend in Willingen verunglückt Ein im Hochsauerlandkreis zugelassener BMW war am Donnerstagabend in Willingen verunglückt Fotos: 112 Magazin

WILLINGEN. Schneeglatte Fahrbahnen in Verbindung mit Alkoholgenuss sind einem 28-jährigen Briloner am späten Donnerstagabend zum Verhängnis geworden - der Mann geriet in der Schwalefelder Straße mit seinem BMW ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn und rammte ein Haus.

Verletzt wurde der Fahrer dabei nicht, allerdings musste er die Beamten zur Blutentnahme in das nächstgelegene Krankenhaus begleiten, weil bei dem BMW-Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft die Streifenwagenbesatzung hatte stutzig werden lassen.

Passanten berichteten, dass ein lauter Knall in der Schwalefelder Straße zu hören war, als das TV-Drama "Gladbeck" endete. Bei der Nachschau um 21.45 Uhr wurde festgestellt, dass ein BMW, der im Hochsauerlandkreis zugelassen ist, gegen den Pfeiler einer Garageneinfahrt eines Mehrfamilienhauses gefahren war. Eine hinzugerufene Polizeistreife aus Korbach sicherte die Unfallstelle bis zum Abtransport des Wagens und stellte den Führerschein des Briloners sicher. 

An dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (112-magazin)


Info:

Im Jahr 2017 wurden die Beamten im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu 3936 Unfällen gerufen. Exakt 195 Trunkenheits- oder Drogenfahrten wurden aufgenommen und angezeigt.

Zuletzt geändert am Freitag, den 09. März 2018 um 17:20 Uhr