Kurve nicht gekriegt: Mit SLK gegen Baum, Kieferbruch

Donnerstag, den 23. November 2017 um 08:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Am 22. November wurden Beamte der Korbacher Polizei zu einem Verkehrsunfall im Korbacher Stadtgebiet gerufen Am 22. November wurden Beamte der Korbacher Polizei zu einem Verkehrsunfall im Korbacher Stadtgebiet gerufen Foto: 112-magazin

KORBACH. Das dürfte ein teurer Spaß werden: Mittwochabend krachte ein 23-Jähriger in Korbach mit seinem Pkw gegen einen Baum, sein Beifahrer wurde dabei schwer verletzt.

Ein Mercedes SLK der völlig zerstört wurde, ein Beifahrer der einen Kieferbruch erlitt und ein beschädigter Baum sind das Ergebnis einer Trunkenheitsfahrt, die sich am Mittwoch um 21.50 Uhr im Stadtgebiet ereignet hatte.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Korbacher mit seinem silberfarbenen Mercedes die Medebacher Landstraße stadtauswärts, um nach rechts in die Karpatenstraße einzubiegen. Aus bislang nicht bekannten Gründen verfehlte der 23-Jährige mit seinem Pkw die Einfahrt, prallte gegen einen Baum und wurde zurück auf die Straße geschleudert. Dabei wurde der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrer leicht verletzt.

Für den Beifahrer ging die Sache nicht so glimpflich aus: Nicht angeschnallt, krachte der Mann beim Aufprall mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Notarzt und Rettungssanitäter leisteten Erste Hilfe, stellten im Gesicht des Beifahrers unter anderem multiple Verletzungen fest, darunter eine Fraktur des Kiefers. Schwerverletzt wurde der Beifahrer in das Korbacher Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen.

Bei dem SLK-Fahrer wurde auf Anweisung der Beamten im Korbacher Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein sichergestellt.

Die Polizei gab den geschätzten Schaden an dem SLK mit 5000 Euro an.

Link: Unfallstandort Medebacher Landstraße

Anzeige:





Zuletzt geändert am Donnerstag, den 23. November 2017 um 09:47 Uhr