Zu viel gesprüht - Sprayer von Polizei erwischt

Montag, den 16. Oktober 2017 um 16:59 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Polizei nimmt Sprayer in Frankenberg fest Polizei nimmt Sprayer in Frankenberg fest Foto: 112-magazin (Symbolbild)

FRANKENBERG. Erneut kam es am Wochenende zu Farbschmierereien in Frankenberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag waren im Stadtgebiet Sprayer unterwegs die ihre Schmierereien am Bahnhofsgebäude, kirchlichen Einrichtungen und einem Geschäftshaus hinterließen - auch die Fassade eines Bekleidungsgeschäftes in der Röddenauer Straße wurde mit Farbe besprüht und dadurch beschädigt.

In der Parkstraße und am Gebäude eines Kindergartens, wurden auf einer Fläche von etwa sieben Quadratmetern Zahlen- und Buchstabenkombinationen an die Hauswand gesprüht. Auch die Außenfassade einer Kirche in der Bahnhofstraße fanden die Sprayer augenscheinlich attraktiv, hier malten sie ähnliche Schriftzeichen auf einer Fläche von acht Quadratmetern an die Außenwand. Letztlich trieben die Sprüher dann am Bahnhofsgebäude und einem Fahrkartenautomaten ihr Unwesen. Hier hinterließen die bis dahin unbekannten Täter ihre Schmierereien in schwarzer und goldener Farbe.

Gegen Mitternacht wurden sie jedoch bei ihren Sprühereien am Bahnhof beobachtet. Die sofort hinzugerufene Polizeistreife konnte im Anschluss zwei Jugendliche aus Frankenberg ermitteln. Die beiden Jungen im Alter von 14 und 16 Jahren sind demnach dringend tatverdächtig, die Sachbeschädigungen an den Gebäuden verübt zu haben. Der angerichtete Sachschaden allein aus dieser Nacht wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wird zudem geprüft, ob die Tatverdächtigen auch für die Graffiti aus den vergangenen Tagen im Stadtgebiet verantwortlich sind.

Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Montag, den 16. Oktober 2017 um 18:16 Uhr