Muldenkipper im Kleingarten: Bergung am Dienstag

Dienstag, den 12. September 2017 um 06:24 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Ein Lkw im Grünen: Die Bergung dieses Muldenkippers, der am Montag in eine Kleingartenparzelle krachte, soll am Dienstag erfolgen. Ein Lkw im Grünen: Die Bergung dieses Muldenkippers, der am Montag in eine Kleingartenparzelle krachte, soll am Dienstag erfolgen. Fotos: pfa

KORBACH. Die Bergung des von der Straße abgekommenen Muldenkippers aus der Kleingartenanlage "Rhenaer Weg" soll am Dienstag erfolgen. Vermutlich am Vormittag kann es dabei zu Behinderungen im Westring kommen, weil ein Autokran auf der Fahrbahn stehen wird.

Der unbelandene Kipper war, wie berichtet, am Montag in Höhe der Freibad-Liegewiese nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die dortige Kleingartenanlage gekracht. Der Lastwagen fuhr dabei eine Straßenlaterne um, durchbrach die Hainbuchenhecke und zermalmte schließlich den Anbau einer Laube. Der 58 Jahre alte Fahrer aus Brakel blieb bei dem Unfall unverletzt.

Den Schaden gab ein Polizeibeamter an der Unfallstelle mit geschätzten 50.000 Euro an. Zunächst hatte es geheißen, die Bergung des verunfallten Muldenkippers würde noch am Montag erfolgen. Nun rückt das Bergungsunternehmen am Dienstag an, eine genaue Uhrzeit für den Beginn der Bergung konnte die Polizei am Morgen nicht nennen. (pfa) 

Weitere Informationen folgen!


Zuletzt geändert am Dienstag, den 12. September 2017 um 06:44 Uhr

Bildergalerie

Zurück zum Anfang