Am Edersee: Wohnmobil fängt Feuer, Wehren greifen ein

Sonntag, den 05. August 2018 um 11:22 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Waldecker Wehren waren am 4. und 5. August rasch vor Ort Die Waldecker Wehren waren am 4. und 5. August rasch vor Ort Foto: 112-magazin

WALDECK/SCHEID. Für einen Wohnmobilbesitzer aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis gab es um Mitternacht ein böses Erwachen - ein Kabelbrand hatte die Batterien in Mitleidenschaft gezogen und ein Relais am Kühlschrank verschmort.

Nach Angaben der Polizei war der Wohnmobilbesitzer am Samstagnachmittag auf dem Campingplatz Bettenhagen bei Scheid eingetroffen und hatte seinen Bus an eine 230 Volt Anlage angeschlossen. Um 23 Uhr wurden Passanten auf die starke Rauchentwicklung im Wohnmobil aufmerksam und riefen über die Notrufnummer die Feuerwehr und die Polizei zur Hilfe. Gemeinsam mit weiteren Passanten konnte der Ennepetaler unter Zuhilfenahme zweier Feuerlöscher den Brand eindämmen. 

Die Wehren aus Nieder-Werbe und Sachsenhausen waren nach der Alarmierung mit fünf Einsatzfahrzeugen und 28 Kräften zügig vor Ort, um mit einem schnellen Angriff die restliche Flamen abzulöschen. Im Nachgang klemmten die Freiwilligen drei Batterien ab und bauten sie aus. Danach übergab Einsatzleiter Bernd Schäfer die Einsatzstelle den Polizeibeamten aus Korbach. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Wehr rückt erneut aus

Wenige Stunden nach dem Einsatz bei Scheid wurden die Wehren erneut alarmiert. Diesmal mussten die Ehrenamtlichen zu einem Notfall nach Höringhausen ausrücken. Ein älterer Herr, der über ein Hausnotrufsystem verfügt, hatte gesundheitliche Probleme bekommen und betätigte die Notruftaste. Da zunächst niemand bei Eintreffen des Rettungsdienstes die Haustür öffnen konnte, wurde die Feuerwehr um 2.50 Uhr über die Leitstelle angefordert.

Durch den Wintergarten gelangten die Spezialisten in das Innere des Hauses und öffneten den Rettungskräften die Tür. An dem Einsatz waren vier Fahrzeuge und 22 Einsatzkräfte aus Sachsenhausen und Höringhausen beteiligt. (112-magazin)


In der letzten Woche hatten die Waldecker Wehren weitere, brisante Einsätze zu meistern:

Link: Bergrettung am Edersee - Großvater, Enkelkinder und Hund in Not (3. August 2018)

Link: 207 Einsatzkräfte bekämpfen Waldbrand bei Marienhagen (1. August 2018)

Link: Stoppelfeldbrand zwischen Ober-Waroldern und Höringhausen (26. Juli 2018)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Sonntag, den 05. August 2018 um 12:44 Uhr