Kabelbrand löst Feueralarm auf Boot aus

Mittwoch, den 01. August 2018 um 19:05 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 1. August wurde ein brennendes Boot am Edersee gemeldet - DLRG, Wasserschutzpolizei und die Edertaler Wehren waren im Einsatz Am 1. August wurde ein brennendes Boot am Edersee gemeldet - DLRG, Wasserschutzpolizei und die Edertaler Wehren waren im Einsatz Symbolbild 112-magazin

EDERSEE. Ein in Brand geratenes Boot meldete ein 33-Jähriger am heutigen Mittwoch gegen 15.50 Uhr an der Bootssteganlage in Bringhausen - die Wasserschutzpolizei, Kräfte der DLRG und Einsatzkräfte der Edertaler Feuerwehren wurden alarmiert und in Marsch gesetzt.

Nach Angaben von Hauptkommissar Gerd Paulus war ein Kabelbrand auf einem Boot ursächlich für die Alarmierung. Der 33-jährige Bootseigner selbst hatte den Kabelbrand bemerkt und die DLRG um Hilfe gerufen. Zeitgleich wurden die Leitstelle und die Wasserschutzpolizei informiert.

Während Einsatzleiter Dirk Rübsam mit neun Freiwilligen nach Bringhausen ausrückte, trennten die Mitarbeiter der DLRG die Batterie ab und verhinderten somit weiteres Gefahrenpotenzial. Nach Eintreffen der Feuerwehren aus Bringhausen und Hemfurth wurden Sicherungsmaßnahmen an den Batterien getroffen und anschließend die Rückfahrt angetreten. Die ebenfalls anrückenden Kameraden der Gemeinschaftsfeuerwehr Bergheim/Giflitz konnten die Alarmfahrt frühzeitig abbrechen. 

Auf etwa 1000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an dem Boot. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Anzeige:


 

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 01. August 2018 um 19:38 Uhr