22 Einsatzkräfte: Lehrgang "Technische Hilfeleistung" abgeschlossen

Donnerstag, den 26. April 2018 um 19:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
22 Einsatzkräfte wurden ausgebildet. 22 Einsatzkräfte wurden ausgebildet. Foto: Günter Radtke

ADORF. Spezialisten für die Technische Hilfeleistung beim Verkehrsunfall wurden bei der Feuerwehr in Diemelsee Adorf ausgebildet. 

Unter Leitung von Torsten Behle, Florian Kistner und Sascha Armbrecht wurden 22 Einsatzkräfte der Feuerwehren des Landkreises Waldeck-Frankenberg in den Themen Mechanik, ziehen von Lasten, Gerätekunde und in der Thematik "Sichern und Stabilisieren" sowie der patientenorientierten Rettung ausgebildet.

Diese Zusatzausbildung vermittelte den Teilnehmern theoretisch und praktisch das Wissen und die Fähigkeiten, um bei einem Feuerwehreinsatz oder Verkehrsunfall technische Hilfeleistung und patientenorientierte Rettung sach- und fachgerecht durchführen zu können.

Zu jedem fachspezifischem Thema wurden zunächst die theoretischen Grundlagen vermittelt, die anschließend praktisch geübt und vertieft wurden. In mehreren Übungseinsätzen konnten die Teilnehmer in unterschiedlichen Szenarien ihr erworbenes Wissen anwenden und vertiefen.

Die schriftliche und praktische Prüfung am Ende des Lehrgangs wurde von Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick abgenommen. Er zeigte sich erfreut darüber, dass alle Teilnehmer bestanden haben und ab sofort in den Feuerwehren der Gemeinden ihr Wissen anbringen können.

Teilnehmerliste

  • Christian Bangert
  • Chris Becker
  • Chuck Carton
  • Gregor Chiemolowski
  • Hendrik Fischer
  • Florian Hannover
  • Klaus Jordan
  • Frank Kleine
  • Manuel Lages
  • Britta-Christin Lamm
  • Cyntia Ley
  • Philipp Müller
  • Andre Rest
  • Karin Rest
  • Jan Schulze
  • Claudia Sinnhöfer
  • Sven Wandrach
  • Dieter Wege
  • Christoph Weltecke
  • Andreas Werner
  • Jan Wolf
  • Steffen Öhl
Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. April 2018 um 23:56 Uhr